Einblicke in Geheimdienstbelange

 

 

 

Ich brauche jetzt dieses: dass ich ganz stille werde mit Anja zusammen, denn wir gehen eine weitere Gefährdung ein: indem ich folgendes bekanntgebe, mit Bauchgefühlen, die sich mulmig anfühlen, wir brauchen aber die Weltöffentlichkeit dazu, uns eines Tages zu unterstützen.

 

 

So soll es kommen, das dürfen wir nur einmal sagen: dass die ganze Weltmachtelite-Gruppierung hingerichtet wird. Dieses verlangt jemand von uns zu einem bestimmten Zeitpunkt. Wir wissen aber dieses: aus den Einblicken in die geistige Welt und dort die Einsichten in die Zukunft ergibt sich dieses Bild: tun wir es, dann erstehen hunderte mal so viele weltmachtstrebende Elitepersonen, und alles wird schlimmer als zuvor.

 

Deshalb ist dieses gegeben: dass wir größtmöglich bemüht sind, einen ganz neuen Weg zu gehen: den Weg der Liebe. So sieht er aus: zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt wollen wir sämtliche Menschen, die den Zielen der hinter der Weltmachtelite stehenden Kräfte angehören, festsetzen, zunächst auf Lebenszeit, um ihnen dann größtmögliche Fürsorge angedeihen zu lassen seelischer Art. Ein wohl vorbereitetes Therapeuten- und Coaching-Team wird sie auffangen in ihrem Ansinnen anderen Menschen gegenüber, und Schritt für Schritt sie zu einer Resozialisierung führen, das muss so aussehen, dass sämtliche Gefühle, Regungen, Ansinnen und Belange vom Kleinstkindalter an hervorgeholt werden können, um sie einer Heilung zuzuführen. Jede echte Resozialisierung sieht so aus, wenn sie echten Erfolg haben soll.

 

Wir wollen das so, dass wir der Liebe dienen, und nicht dem Töten-Müssen.

 

So soll es sein, wir haben gesprochen, die „Weiße Rose“ sagte dies.